top of page

Fazit und die Mitbringsel im Rucksack

Die Provence ist ein Landstrich im Süden Frankreichs, der mit seiner vielfältigen Landschaft und seinem reichen kulturellen Erbe begeistert. Lavendelfelder, sanfte Hügel, duftende Kräuter und idyllische Dörfer erwarten dich und scheinen direkt aus einer Postkarte vor dir zu entstehen. Ein Paradies für Naturliebhaber, Wanderer und Genießer. Von der berühmten Schlucht von Verdon bis hin zu den Stränden der Camargue war es für uns eine wundervolle Reise.

Die Côte d'Azur, auch als „blaue Küste“ bekannt, ist zweifellos ein Juwel an der französischen Riviera. Mit ihrem von azurblau bis jade strahlendem Wasser, den luxuriösen Yachten und (zugegeben recht wenigen) Fischerbooten, sowie den vielen Badeorten lockt sie Besucher aus aller Welt an. Gerade da noch keine Ferienzeit ist, konnten wir viel sehen, mussten kaum anstehen und erlebten auch nur 1x Stau auf der Autobahn (ihr wisst schon, fast ohne Sprit).

Mein Ayurveda-to-go-Experiment entpuppte sich als wahrer Erfolg, ganz ohne Stress. Der Ausspruch "Ayurveda passt sich dir an und nicht du dem Ayurveda" traf voll ins Schwarze. Egal, ob ich mich in einem kleinen Dorf der Provence oder an der sonnigen Côte d'Azur befand, Ayurveda war immer an meiner Seite.

Mit meinen kleinen Ritualen wie Yogasequenzen, Meditationen und Atemübungen fand ich überall meinen Weg mit und zu Ayurveda. Selbst wenn ich nur den Flamingos zuschaute, wie sie elegant durch das flache Wasser schritten und mir ein Lächeln ins Gesicht zauberten, oder der Sand des Strandes durch meine Zehen rieselte, konnte ich die Prinzipien des Ayurveda in meinem Alltag umsetzen.

Es war faszinierend zu sehen, wie sich die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele entfaltete, wenn ich mich bewusst mit den kleinen Freuden des Lebens verband. Ob es der Geschmack von frischen Früchten war, die ich auf einem lokalen Markt entdeckte, oder der sanfte Duft von Lavendel, den ich sehr genossen habe - jeder Moment wurde zu einer Gelegenheit, Ayurveda in meine Erfahrungen einzubeziehen.

Die Schönheit der Natur an der Côte d'Azur verstärkte dieses Gefühl nur noch. Während ich den warmen Sand zwischen meinen Fingern spürte und das Rauschen der Wellen im Ohr hatte, fand ich eine tiefe Verbundenheit mit der Umgebung und eine innere Ruhe, die mich mit Leichtigkeit durch den Tag begleitete.

Kommen wir nun zum Inhalt des Mini Rucksacks! Seid ihr gespannt? Tadaaa, hier sind die Mitbringsel:

  1. Mont Blanc: Schnapsglas mit Schnaps

  2. Montelimar: Weißer Nougat, Wahrzeichen der Region

  3. Nyons: Ätherisches Lavendelöl

  4. Feigenbauer: Feigenkonfitüre mit Orange

  5. Avignon: Calisson, eine Süße Spezialität

  6. Gordes: Lavendelsäckchen in Handarbeit gefüllt

  7. Pont du Gard: Olivenöl mit Kräutern der Provence

  8. Saintes Maries de la Mer: Salz der Carmague mit Zitrone

  9. Aix de Provence: Seifenschale Lavendel mit Lavendelseife

  10. Marseille: Kleine Börse

  11. St. Raphael: 1Flasche Wein

  12. St. Tropez: Magnet mit Louis de Funez

  13. Nizza: Duftstäbchen Rose

Alle die hier gelesen haben - nehmt an der Verlosung teil. Das könnt ihr nur, wenn ihr mir einen "Daumen hoch" schickt! Gern per whats app. Oder unter akowes@gmx.de.

Ich bin gespannt, wer die Kleinigkeiten bekommt! Der Gewinner wird live im Video gezogen und benachrichtigt! Schön das ihr bei unserer Reise dabei wart. Folgt doch gern weiter meinem Blog. Es wird Neues und Interessantes aus dem Ayurveda geben. Und wer weiß, sicher auch wieder mal eine schöne Reise.



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es summt im Kopf!

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page