top of page

Lebergesundheit und die Kraft der Natur

Die Bedeutung der Leber resultiert aus ihren vielfältigen Aufgaben:

  1. Sie ist maßgeblich für die Entgiftung des Körpers verantwortlich. Filtert Schadstoffe, Toxine, Medikamente und andere potenziell schädliche Substanzen aus dem Blut und wandelt sie in weniger toxische oder wasserlösliche Formen um. Diese Stoffe können dann über die Nieren ausgeschieden werden.

  2. Im Stoffwechselgeschehen spielt sie die entscheidende Rolle. Sie verwandelt Nährstoffe aus der Nahrung in energiereiche Verbindungen und speichert diese als Glykogen für den späteren Bedarf. Fette und Proteine werden verarbeitet und somit wird regulierend auf den Cholesterinwert im Blut eingegriffen.

  3. Die Leber produziert Gallenflüssigkeit, die in der Gallenblase gespeichert und bei Bedarf in den Darm abgegeben wird. Die Gallenflüssigkeit wird benötigt um die Verdauung von Fetten zu fördern. Die Nährstoffaufnahme im Darm wird dadurch erleichtert.

  4. Als Speicherorgan für verschiedene Nährstoffe wie Vitamin A, D, E, K, B12 und Mineralien wie Eisen und Kupfer ist die Leber absolut wichtig. Bei körperlichen Bedarf, kann die Leber diese Stoffe frei setzen.

  5. Auch im Immunsystem ist die Leber involviert und kann Infektionen und Entzündungsreaktionen bekämpfen.

Eine Leberreinigung aus ayurvedischer Sicht umfasst:


1.Entlastungsphase:

In dieser Phase wird die Leber auf die eigentliche Reinigung vorbereitet. Wichtig sind in dieser Phase 2 wichtige Aspekte: Die Lebergesundheit beginnt mit WARM und LEICHT. Der Verzehr von z.B. Suppen und Brühen sollte Vorrang haben.

2.Entgiftungsphase:

Nun beginnt die eigentlichen Reinigung der Leber. Dies kann durch spezielle Kräuterpräparate, spezielles Essen und Trinken, entgiftende Ölanwendungen (wie Ghee) und ayurvedische Massagen erfolgen. Diese Methoden sollen die Toxine in der Leber lösen und ihre Ausscheidung fördern.

3.Aufbauphase:

Nach der Entgiftung wird die Leber mit einer gesunden Lebensweise, spezielle Ernährung, Ruhe und Entspannung sowie durch die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln gestärkt.


Pflanzen zur Leberreinigung im Ayurveda:

Mariendistel (Silybum marianum):

  • Mariendistel ist eine der bekanntesten Pflanzen für die Lebergesundheit im Ayurveda.

  • Ihr Hauptwirkstoff Silymarin hat antioxidative Eigenschaften und unterstützt die Regeneration von Leberzellen.

Folgende Eigenschaften zeichnen Mariendistel aus ayurvedischer Sicht noch aus:

  • keine Nebenwirkungen, keine Abhängigkeiten

  • schützt Leberzellen vor freie Radikale und Toxine

  • fördert die Entgiftungsfunktion

  • kann Leberentzündungen lindern

  • wirkt regulierend auf den Cholesterinspiegel

  • wirkt Verdauungsfördernd

  • stimuliert die Gallenproduktion und erleichtert so die Fettverdauung

  • hilfreich bei Verdauungsproblemen und Blähungen

Löwenzahn (Taraxacum officinale):

  • Löwenzahn wird zur Förderung der Gallenproduktion und zur Unterstützung der Verdauung eingesetzt.

  • Er hat auch diuretische Eigenschaften, die zur Ausscheidung von Giftstoffen beitragen können.

Kurkuma (Curcuma longa):

  • Kurkuma ist eine entzündungshemmende Wurzel mit starken antioxidativen Eigenschaften.

  • Sie unterstützt die Entgiftungsfunktion der Leber und reduziert Entzündungen.

So wirkt Kurkuma aus aurvedischer Sicht auf die Dosha:

Vata: Bewegung und Kreativität

  • Vata sind die Elemente Luft und Äther, symbolisiert Bewegung, Kreativität und Veränderung.

  • Kurkuma wirkt wärmend und verdauungsfördernd, gleicht Vata aus.

  • Reduziert Vata-Ungleichgewichte und Trockenheit.

Pitta: Transformation und Intellekt

  • Elemente Feuer und Wasser, Transformation, Stoffwechsel und Intellekt.

  • Pitta-Typen haben oft gute Verdauung, neigen jedoch zu Entzündungen und Hitze.

  • Kurkuma wirkt ühlend und entzündungshemmend, beruhigt Pitta.

Kapha: Stabilität und Struktur

  • Elemente Erde und Wasser gehören zu Kapha, sie symbolisieren Stabilität, Struktur und Schutz.

  • Kapha-Typen neigen zur Gewichtszunahme, Schleimbildung und Trägheit.

  • Kurkuma wirkt trocknend und wärmend, gleicht Kapha aus.

  • Hilft Schleim zu reduzieren und die Verdauung anzuregen.

Amla (Emblica officinalis):

  • Amla, auch als indisches Stachelbeere bekannt, ist reich an Vitamin C und hat antioxidative Eigenschaften.

  • Es hilft, die Leber zu schützen und zu stärken.

Guduchi (Tinospora cordifolia):

  • Guduchi wird im Ayurveda als "Amrit" bezeichnet, was "Elixier der Unsterblichkeit" bedeutet.

  • Es unterstützt die Entgiftungsfunktion der Leber und stärkt das Immunsystem.

Punarnava (Boerhavia diffusa):

  • Punarnava wird zur Entgiftung und zur Unterstützung der Nieren- und Leberfunktion verwendet.

  • Es hat harntreibende Eigenschaften, die zur Ausscheidung von Giftstoffen beitragen können.

Kutki (Picrorhiza kurroa):

  • Kutki wird oft zur Leberregeneration eingesetzt und kann die Funktion der Leberenzymen unterstützen.

Gudmar (Gymnema sylvestre):

  • Gudmar kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, was indirekt die Lebergesundheit beeinflusst.

Neem (Azadirachta indica):

  • Neem hat starke entgiftende Eigenschaften und wird manchmal zur Reinigung des Blutes und der Leber verwendet.

Artischocke (Cynara scolymus) :

  • Sie ist ein weiteres Kraut, das in der ayurvedischen Medizin geschätzt wird.

  • Als Verdauungstonikum verwendet kann es dazu beitragen, den Stoffwechsel zu fördern und die Verdauung zu unterstützen.

Sie besitzt folgende weitere Eigenschaften:

  • fördert die Verdauungskraft Agni

  • regt Produktion und Ausscheidung von Gallenflüssigkeit an, was zur besseren Fettverdauung und Entgiftung beiträgt

  • wirkt harntreibend und unterstützt die Nierenfunktion

  • balanciert Kapha aus, indem es überschüssige Feuchtigkeit und Schwere reduziert

  • unterstützt die Lebergesundheit

All diese Pflanzen werden wegen ihrer entgiftenden, verdauungsfördernden und leberschützenden Eigenschaften geschätzt.


In der heutigen hektischen Welt, in der wir leben, verdient es die Leber das wir sie bestens unterstützen. Und hier kommt etwas ganz Besonderes ins Spiel - die Ringana Caps d-gest. Dieses Produkt ist ein Freund für die Leber, der dabei hilft, mit den Herausforderungen des modernen Lebens Schritt zu halten.

Was macht die Ringana Caps d-gest so außergewöhnlich? Nun, sie sind mit den besten natürlichen Inhaltsstoffen ausgestattet, die die Leber liebt.

Mariendistel und Artischocke - das dynamische Duo. Diese beiden Zutaten sind wie das Dream Team für die Leber. Die Mariendistel, mit ihrem kraftvollen Silymarin, ist bekannt dafür, die Leberzellen zu schützen und zu regenerieren. Die Artischocke, mit ihrer Gallen anregenden Wirkung, unterstützt die Verdauung und Entgiftung auf einzigartige Weise. Zusammen sind sie wie ein stärkendes Elixier für die Lebergesundheit.

Löwenzahnblätter - und wurzeletrakt - die Geheimwaffe: Die Ringana Caps d-gest haben noch eine As im Ärmel - Löwenzahnblätter- und wurzeletrakt. Diese leiten hocheffektiv Giftstoffe aus und halten die Leber in Bestform. Sie fördern die Produktion von Gallenflüssigkeit und tragen dazu bei, dass die Leber sich gut regeneriert.

Probiert es selbst aus! zu bestellen unter: andrealosch.ringana.com

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page