top of page

Ein Aquädukt und unser Fussbad

Der Point du Gard – ein architektonisches Meisterwerk und eine Zeitreise zurück ins antike Rom! Wisst ihr, was das Spannende daran ist? Dieses beeindruckende Aquädukt wurde vor über 2.000 Jahren ohne moderne Technologie oder Baumaschinen errichtet. Die Römer haben wirklich ganze Arbeit geleistet!

Die Steine ​​flüstern Geschichten von der römischen Ingenieurskunst und von mutigen Legionären, die hier durch die Gegend marschierten.

Was interessant ist, dass der Point du Gard nicht nur ein Wassertransporter war, sondern auch eine riesige Rutschbahn für die römischen Kinder war. Ja, ihr habt richtig gehört! Stellt euch vor, kleine Römer sausen lachend die steilen Bögen hinunter und landen mit einem Platsch im Fluss. Es war das römische Aquapark-Erlebnis schlechthin. Wenn ich mir meine Enkel vorstelle, mir würde das Herz stehen bleiben! Heute sah ich französischen Kids beim planschen zu. Freies ungezwungenes Lachen hallte über den Fluss.

Wir lassen unsere Füsse in das kristallklare Wasser gleiten. Mit Genuss spüren wir die Frische. Umgeben von neugierigen kleinen Fischen. Es ist, als würden sie uns im fröhlichen Schwarm begrüßen. Sie zaubern uns ein Lächeln auf die Lippen. Endlich fällt der Alltag von uns ab. Inspiriert von den Prinzipien des Ayurveda verwöhnten wir unsere Füsse anschließend mit einem im Fußbalm enthaltenen Sesamöl und Holunderbeerenextrakt. Ich schwöre euch so zarte Fersen hatte ich ewig nicht!

Und hier hab ich eine ganz besondere Mischung für euch, meine lieben Blogleser*innen, zu Hause, bei der Lavendel nicht fehlen darf! Gönnt euch einfach dieses Fussbad mal! Schreibt mir gern, wie es euch bekommt!

Zutaten:

  • 2 Esslöffel getrocknete/ oder frische Minzeblätter

  • 1 Esslöffel getrocknete Lavendelblüten

  • 1 Esslöffel getrocknete Kamillenblüten

  • 1 Esslöffel getrocknete Rosmarinnadeln

  • 1 Esslöffel grobes Meersalz

Anwendung:

  1. In einer Schüssel die getrockneten Minzeblätter, Lavendelblüten, Kamillenblüten und Rosmarinnadeln gründlich vermischen.

  2. Fügt das grobe Meersalz hinzu und mischt es gut unter die Kräutermischung.

  3. Bereitet eine Schüssel mit warmem Wasser vor.

  4. Gebt die Kräutermischung in das Wasser und rührt es um, das setzt die ätherischen Öle frei.

  5. Lasst eure Füße für etwa 15-20 Minuten in dem duftenden Fußbad ruhen und entspannt euch dabei.

  6. Während des Fußbads könnt ihr eure Füße sanft massieren, um die Durchblutung anzuregen und Spannungen zu lösen.

  7. Nach der Einwirkzeit kannst du deine Füße abtrocknen und sie mit wohltuendem Footbalm pflegen.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es summt im Kopf!

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page