top of page

Aus der Küche geplaudert




Heute ist das Pack C von Ringana im Angebot und ich möchte dir zeigen, wie kreativ mit Teilen der Inhaltsstoffe aus den Caps gearbeitet werden kann. Die Idee dazu kam mir durch das enthaltene Leinsamenpulver. Leinsamen, eine immer wieder bereichernde Zutat in der Küche. Ganz egal, ob in einem Smoothie oder einem Teig. Hier gibt es heute die Tropische Leinsamenpizza mit Fruchtmus:


Zutaten:

Für den Pizzaboden:

  • 1 Tasse Leinsamenmehl

  • 1/2 Tasse Wasser

  • 1 Ei

  • 1 Teelöffel Backpulver

  • 1 Teelöffel getrocknete italienische Kräuter (Oregano, Thymian, Basilikum)

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für das Fruchtmus:

  • 1 Tasse gemischtes Fruchtmus (z.B. Papaya, Ananas oder Passionsfrucht)

  • 1 Teelöffel Ahornsirup

Für den Belag:

  • Frische Früchte nach Wahl (z.B. Kiwi, Bananen)

  • Frische Minzblätter zur Garnierung

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.

  • In einer Schüssel Leinsamenmehl, Wasser, Ei, Backpulver, getrocknete Kräuter, Salz und Pfeffer vermengen, bis ein Teig entsteht.

  • Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig verteilen, um einen dünnen Pizzaboden zu formen.

  • Den Pizzaboden etwa 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen oder bis er fest und goldbraun ist.

  • Während der Pizzaboden abkühlt, das Fruchtmus mit Ahornsirup vermengen.

  • Den abgekühlten Pizzaboden mit dem Fruchtmus bestreichen.

  • Frische Früchte nach Wahl auf dem Fruchtmus verteilen.

  • Die Leinsamenpizza in Portionen schneiden und mit frischen Minzblättern garnieren.


Diese Leinsamenpizza mit Fruchtmus ist eine gesunde, glutenfreie Alternative zu traditioneller Pizza. Der süße und fruchtige Geschmack verleiht diesem Gericht eine interessante Note. Experimentiere gern mit verschiedenen Früchten und Belägen, um deinen persönlichen Geschmack zu treffen. Du kannst den Pizzateig mit 2 El Flohsamenpulver ergänzen.


Ballaststoffe sind ein entscheidender Bestandteil gesunder Ernährung. Sie spielen eine essenzielle Rolle für die Aufrechterhaltung des Wohlbefindens durch die Förderung eines ausgeglichenen Verdauungssystems.

Durch die Bindung von Wasser bildet Leinsamen eine gelartige Masse im Verdauungstrakt, die den Stuhlgang erleichtert und Verstopfungen vorbeugt. Für die Weiterleitung der gelartigen Masse ist Trinken dabei ganz besonders wichtig!


Leinsamen, reich an Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren, trägt bei, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Dies ist besonders wichtig für Menschen mit Diabetes oder solche, die bestrebt sind, ihren Blutzucker auf natürliche Weise zu regulieren. Das beantwortet viele Fragen, nach der Verträglichkeit des Pack C für Diabetiker.


Herz-Kreislauf-Erkrankungen können durch regelmäßige Einnahme von Ballaststoffen reduziert werden. Die Senkung des Cholesterinspiegels und die damit verbundene Unterstützung der allgemeinen Herzgesundheit leistet einen wertvollen Beitrag zur Prävention.


Eine ausreichende Ballaststoffzufuhr trägt zur Erhaltung einer gesunden Darmflora bei und kann das Risiko von Darmkrebs und anderen Darmkrankheiten verringern.

Während die Vorteile von Ballaststoffen durchaus klar sind, sollte eine ausgewogene Menge konsumiert werden. Eine übermäßige Zufuhr kann zu Blähungen und Verdauungsstörungen führen. Die ausgewogene Menge an Inhaltsstoffen in den Sachets von Pack C Ringana erleichtert die richtige Einnahme von Ballaststoffen enorm. Das Trinken sollte dabei nie ausser Acht gelassen werden.


Und jetzt sei kreativ und lass es dir schmecken!

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言

評等為 0(最高為 5 顆星)。
暫無評等

新增評等
bottom of page